©2019 as-dur.com. Erstellt mit Wix.com

IMG_0319_DxO_edited.jpg
 

LEBENSLAUF

ALEXANDRA SCHMIEDEL, geboren in Stralsund, erhielt ab ihrem sechsten Lebensjahr Klavierunterreicht bei Prof. Sigrid Lehmstedt. Bereits in ihrer Kindheit gewann sie zahlreiche Preise, bevor sie im Jahre 2001 das Klavierstudium im Hauptfach Klavier an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar bei Prof. Arne Torger aufnahm. 


Sie studierte in den folgenden Jahren am Staatlichen Konservatorium in St. Petersburg bei Prof. Sergej Malzev und Prof. Natalja Arsumanova und an der Universität der Künste Berlin und am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris bei Prof. Jacques Rouvier. Ihre künstlerische Ausbildung schloss sie 2010 mit Konzertdiplom ab. 


Im Juli 2013 beendete Alexandra Schmiedel ihr Kammermusik-Master-Studium bei Eberhard Feltz an der Hochschule für Musik Hanns Eisler. 


2015 schloss sie als drittes Studium an der Universität der Künste Berlin die Künstlerisch-pädagogische Ausbildung ab.


Neben dem Studium erhielt sie zudem Anregungen in Meisterkursen von Anatol Ugorski, Dmitri Bashkirov, Sergej Malzev, Felix Gottlieb, Stanislav Pochekin, Ferenc Rados und zuletzt in Kammermusikkursen bei Marie-Luise Neunecker und Jörg Widmann. Alexandra Schmiedel gewann zahlreiche Wettbewerbe. 


Alexandra Schmiedel konzertiert als Solistin und als Kammermusikpartnerin international– unter anderem spielte sie Eröffnungskonzerte des „International Music Festival Kyoto“, des „Richard Strauss Festivals“ in Garmisch-Partenkirchen und des Europäischen Klavierfestivals in Caracas, Venezuela.


Zudem ist Alexandra Schmiedel Lehrbeauftragte für Korrepetition an der Musikhochschule Franz Liszt in Weimar und an der Universität der Künste Berlin.

 

SOLOREPERTOIRE

J.S.Bach: aus dem Wohltemperierten Klavier, Partita Nr.1 B-Dur, Partita Nr.2 c-moll, L.v.Beethoven: Sonate op.10 Nr.2 F-Dur, Sonate op.10 Nr.3 c-moll, Sonate op.13 c-moll „Pathétique“, Sonate op.31 Nr.2  d-moll„Sturmsonate“, Sonate op.81 a  „Les adieux“, Sonate op.90 e-moll, W.A.Mozart: Sonate a-moll KV 310, Klavierkonzert A-Dur KV 413, J.Haydn: Sonate e-moll  Hob. XVI:34, F.Schubert: Sonate A-Dur op.120, Impromptu B-Dur op.142 Nr.3, Impromptu Ges-Dur op.90, Nr.3, F.Mendelssohn-Bartholdy: Variations sérieuses, R.Schumann: ABEGG-Variationen op.1, Papillons op.2, Schumann/Liszt: Widmung, F.Liszt: Après une lecture du Dante, Ungarische Rhapsody Nr.5, F.Chopin: Ballade g-moll op.23, Ballade As-Dur op.47, Ballade f-moll op.52, Fantaisie f-moll op.49, Etude e-moll op.25 Nr.5, S.Rachmaninow: Etude-tableau es-moll op.39 Nr.5, Etude-tableau D-Dur op.39 Nr.9, Klavierkonzert Nr.2 c-moll, E.Grieg: Klavierkonzert a-moll, J.Brahms: Sonate C-Dur op.1, Sonate fis-moll op2, A.Scrjabin: Sonate-Fantasie Nr.2 gis-moll, C.Debussy: Estampes, M.Ravel: Jeux d´eau, Sonatine, La valse, S.Prokofiew: Sonate Nr.3, H. Jung: Cinq recherches (2007)

KAMMERMUSIK

Werke in unterschiedlichen Besetzungen von Beethoven, Mozart, Haydn, Liszt, Ferrenc, Rachmaninow, Tschaikovsky, Schostakowitsch, Rihm, Finlay, Samter, Francais, Wolf-Farrari, Hinemith, Bizet, Milhaud, Czerny, Vieuxtemps, Schumann, Mendelssohn-Bartholdy, Schubert, Brahms, Debussy, Poulenc, Martinu, Britten, Strauss, Piazolla, Weber, Berg, LeClair, Ravel, Franck und anderen.

EINZELUNTERRICHT

Seit 2011 Lehrbeauftragte an der Universität der Künste Berlin, Hochschule für Musik Hanns Eisler, der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar sowie am Musikgymnasium Schloss Belvedere Weimar. Auf Anfrage auch Einzelunterricht.

 
 

KONTAKT

Konzertanfragen oder Interesse an Privatunterricht im Raum Berlin, gerne eMail schreiben.